MarillenLagerung von Marillen

Marillen sind wenig fäulnisanfällig. Bei einer Lagertemperatur von 0 bis 3 °C sind sie, abhängig vom Reifegrad, bis zu 3 Wochen lang haltbar. Zwischen 3 und 7 °C werden sie leicht mehlig.

Damit sich das volle Aroma entfalten kann, sollten Sie die Früchte vor Genuss bei etwa 15 °C nachreifen lassen.

Unser Tipp für Marillen:

Lassen Sie Marillen nie im Wasser liegen. Bei der Zubereitung gehen durch langes Waschen oder Kochen wertvollen Vitamine und Mineralstoffe verloren.

Hier noch ein paar weitere Tipps:

Kaufen Sie nur frisches Obst: Lassen Sie verdorbene oder verschimmelte Ware links liegen.
Reifes Obst duftet: Frische Früchte erkennen Sie nicht nur an der Farbe. Machen Sie ruhig auch eine Geruchsprobe.

Waschen, aber nicht wässern: Auf keinen Fall sollten Früchte längere Zeit im Wasser liegen. Viele Vitamine und Wirkstoffe werden sonnst regelrecht ausgeschwemmt und verschwinden im Abfluss.

Das beste steckt in der Schale: Nicht alles Schälen. Die wertvollen Inhaltsstoffe sitzen meist inn oder direkt unter der Schale.

Geben sie Rohem den Vorzug: Je weniger verarbeitet Obst ist, desto besser und gesünder ist es auch.

Vorsicht - hitzeempfindlich: Langes Erhitzen und Warmhalten bekommt vielen Inhaltsstoffen schlecht, und auch der Geschmack leidet darunter.